DSK

Krümel: Ein Sternenkind ohne Gesicht?

Der Einsatz für Krümel war im Juni vorletzten Jahres. Die Eltern hatten sich an DSK gewandt, um die ersten und letzten Bilder ihres Sohnes zu bekommen. Bei ihm wurden in der 21.SSW schwerste Hirn und – Gesichtsfehlbildungen festgestellt. Laut Ultraschall würde es so aussehen, als hätte er „kein Gesicht“. Die Eltern hatten klare Vorstellungen, welche Bilder sie wollten. Seine Hände, seine Füßchen und seinen Hinterkopf. Auch hatten sie eine Decke genäht, auf dessen Kopfteil liebevoll der Kosename des Jungen, nämlich „Krümel“ aufgestickt war. In diese sollte er eingewickelt werden. Die Eltern waren sich unklar darüber, ob sie es schaffen bei den zu erwartenden Gesichtsfehlbildungen ihren Sohn anzuschauen, ohne zu sehr traumatisiert zu werden.

Weiterlesen....

Ein Sternenkind ohne Gesicht ? - Der Erfahrungsbericht aus Sicht von Krümels Mama

Es war der Dienstag der 16.06.2020. Der Tag an dem die Welt stillstand. Der Tag, an dem wir erfuhren, dass unser geliebtes und heiß ersehntes Kind so schwer krank war, dass ein Leben, selbst ein ÜBERleben kaum möglich war. Die nächsten Tage waren die Hölle, es folgten weitere Untersuchungen, eine Zweitmeinung wurde eingeholt und die Diagnose verfestigt. Und wir beschlossen unser Kind in der kommenden Woche gehen zu lassen, um ihn und auch uns vor schlimmstem Leid zu schützen und den unvermeidlichen Weg selbstbestimmt zu gehen.

Wir recherchierten im Internet zum Verfahren, Ablauf, schauten was wichtig zu wissen war, begegneten zum ersten Mal dem Begriff „Sternenkind“ und fanden auch die Organisation "Dein- Sternenkind.de". Und wir wussten sofort, dass wir das machen wollten. Wir wollten so viele Erinnerungen wie nur möglich schaffen. Also setzte ich einen Notruf ab, in dem ich bereits die ersten Infos, Wünsche und Ideen mitteilte.

Weiterlesen....

Mein Herz pochte wie wild

Es war der 13.02.2019.... 1 Tag vor Valentinstag und ich habe überhaupt gar nicht damit gerechnet, daß ich heute einen Positiven Schwangerschaftstest in den Händen halten würde. Mein Partner wohnte damals noch im Sauerland aber es stand fest dass er in den nächsten Monaten zu mir ziehen würde.
Uns trennten knapp 500 km, also musste ich die freudige Nachricht per Nachrichtendienst mitteilen. Wir freuten uns beide riesig und auch mein 11 Jähriger Sohn aus meiner vorherigen Beziehung freute sich sehr, endlich ein Geschwisterchen zu bekommen. Er musste sehr lange warten, denn ich hatte in dieser Zeit 4 Fehlgeburten und leider zerbrachen die Partnerschaften dadurch auch ziemlich schnell.

Weiterlesen....

Ludwig - ein einziger Tag


Im Januar 2020 erfuhr ich, dass ich mit unserem zweiten Wunder schwanger war. Ich hatte eine angenehme Schwangerschaft und konnte sie, trotz der beginnenden Corona-Pandemie, genießen.

Es war aber dann auch schnell klar, dass unser kleiner Mann im Bauch saß und er eine Woche vor dem eigentlichen Termin per Kaiserschnitt geholt wird.
Der Kaiserschnitt, Ende August, verlief gut. Unser Wunder Ludwig kam (auf den ersten Blick) gesund, munter und zeitgerecht entwickelt auf die Welt.Die ersten beiden Tage waren toll mit ihm... Bis das Grauen jeder Mutter seinen Lauf nahm

Weiterlesen....

Show more posts


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award