DSK
Stacks Image 263

Stellvertretend für hunderttausende von Bildern unserer Fotografen, reichten wir eines davon im Juni für den "PR-Bild Award 2022" ein. Unter allen eingesendeten Bildern suchte dann eine 21köpfige Jury sechzig Bilder aus, von denen sie sehr beeindruckt war.
Heute bekamen wir die Nachricht, dass das Bild von LION zum Nachdenken angeregt hat. Somit sind wir im Voting.
Es gibt kein Geld zu gewinnen, dafür aber Interesse an unserem Thema. Das ist mit Geld nicht zu bezahlen. Mediales Interesse war in der Geschichte von "Dein Sternenkind" schon immer zielführend.
Darum bitten wir euch heute erneut, „LION mit seinem Vater“ eure Stimme zu geben.
Es ist ganz einfach. Ihr müsst lediglich ein „LIKE“ dalassen. Ein Hinterlassen einer Emailadresse ist nicht nötig.   Es ist nicht nur ein Klick für das Bild, es ist viel mehr!

weeks
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0

Noah

Es war der 10.April 2020, nachts 3 Uhr. Ich wurde wach mit starken Rückenschmerzen, rechtsseitig. Der Bauch wurde immer mal hart. Übungswehen dachte ich. So hatte ich es ja gelernt. Also dachte ich mir nicht viel dabei. Es war ja alles aushaltbar. Rücken hat ja jeder mal in der Schwangerschaft.
Vormittags sprach ich meine Schwester an, diese hatte in Ihrer Schwangerschaft Probleme mit den Nieren. Sie meinte es klingt schon etwas danach, fahr mal zum Notdienst und lass dabei gucken. Einmal zuviel schadet nicht.
Letztendlich sind wir gegen 12.00 Uhr in die Notfall Praxis. Der Arzt dort untersuchte mich. Er meinte das Mäuschen liegt am Nerv, das kommt in der 24. Woche häufig vor. Dienstag sollte ich in seine Praxis kommen, dann bekäme ich Physio.
Aber, ich sei eine junge Mama und es kämen die Feiertage. Damit ich beruhigter sei das wirklich nichts ist soll ich noch hoch zu den Gynäkologen. Dann könnte ich die Feiertage genießen.

Weiterlesen....

"Gleich ist es vorbei"


Jonas Fabian

Er war da, alles war gut… und doch war diese schier heile Welt schnell getrübt…

Ich liege hier in einem Untersuchungszimmer auf der Liege. Davor habe ich den Raum für mich hergerichtet. Ich hatte eine Kerze dabei und ein Foto. Darauf zu sehen sind ich mit meinem Babybauch und meine zwei Männer, mein Mann und mein Sohn, die den Bauch gerade küssen. Ich sehe sie dabei liebevoll an. Mit meinen Affirmationen im Kopf, die ich mir eigens für diesen Eingriff erarbeitet habe, liege ich hier, wissend, was passieren wird. Für diesen Eingriff habe ich mir den Arzt gewählt, bei dem ich ganz intuitiv still werde, mich entspannen kann, dem ich vertrauen kann. Trotzdem ist es eine absurde Situation. Mein Mann und ich sind hier, um unser Kind töten zu lassen. Wir kommen sogar freiwillig. Von außen kaum zu verstehen, wenn man die Geschichte – den Weg, der davor liegt, nicht kennt.

Weiterlesen....

Show more posts


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award