DSK
Stacks Image 263

Stellvertretend für hunderttausende von Bildern unserer Fotografen, reichten wir eines davon im Juni für den "PR-Bild Award 2022" ein. Unter allen eingesendeten Bildern suchte dann eine 21köpfige Jury sechzig Bilder aus, von denen sie sehr beeindruckt war.
Heute bekamen wir die Nachricht, dass das Bild von LION zum Nachdenken angeregt hat. Somit sind wir im Voting.
Es gibt kein Geld zu gewinnen, dafür aber Interesse an unserem Thema. Das ist mit Geld nicht zu bezahlen. Mediales Interesse war in der Geschichte von "Dein Sternenkind" schon immer zielführend.
Darum bitten wir euch heute erneut, „LION mit seinem Vater“ eure Stimme zu geben.
Es ist ganz einfach. Ihr müsst lediglich ein „LIKE“ dalassen. Ein Hinterlassen einer Emailadresse ist nicht nötig.   Es ist nicht nur ein Klick für das Bild, es ist viel mehr!

weeks
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0

Amelie und Levin

Das ist meine Geschichte ❤️

Ich bin 2006 und 2014 Mama von zwei großartigen Jungs geworden. Zwischen beiden lagen viele Fehlgeburten und Behandlung in einer Kinderwunschklinik. Ziemlich zeitig nach der Geburt meines Jüngsten wurde ich erneut schwanger. Der Entbindungstermin war für September 2015 ausgerechnet, leider platzte mit aufgrund einer Infektion bereits in Woche 21 die Fruchtblase, trotz allen Sofortmaßnahmen und ausschließlich Liegen in der Klinik, rutschte mein Baby in den Geburtskanal. Am 04.05.2015 in der 22. Woche kam mein kleiner perfekter Engel Amelie zur Welt. Sie war so unglaublich stark und kämpfte 17 Minuten auf dieser Welt. Es war für mich der größte Schock und die Schlimmste Erfahrung meines Lebens. Von Sternenkinderfotografen habe ich damals nichts gewusst, es war da noch wenig verbreitet, leider.

Weiterlesen....

​Leergeweint. Abschied von Gundi


Gundis Herz hatte in der 37. SSW aufgehört zu schlagen – einfach so. Eigentlich war alles schon auf der sicheren Seite. Die Eltern hatten begonnen, die Tage zu zählen, bis sie Gundi im Arm halten würden. Alles war bereit und fertig. Gundi wäre zwei liebenden Eltern in den Schoß gefallen. Und dann die Nachricht, dass alles ganz anders sein würde.

Als ich im Krankenhaus ankam, lagen Mama und Papa auf zwei zusammengeschobenen Betten. Und wie das manchmal so ist: Man begegnet den Eltern am "Nullpunkt". Der Druck, die Anspannung, die erste Welle von Schmerz und Aufbegehren sind vorüber. Dazu die Müdigkeit nach dem langen und zermürbenden Warten bis zur Geburt. "Wir sind leergeweint", sagt der Papa. Und mehr war wohl auch nicht zu sagen. Gundi hatten sie nach der Geburt schon eine Weile bei sich gehabt. Für die Fotos wird sie noch einmal gebracht. Die Eltern sind im Tunnel. Sie nehmen Gundi aus dem Körbchen und legen sie zwischen sich aufs Bett. Eine Weile lang geschieht gar nichts. Ich beginne mit ein paar Fotos, richte mir die Kamera ein. Eigentlich wollten die Eltern gar nicht mit auf die Bilder, aber irgendwie ist das jetzt auch egal. Ich schaue mir auf dem Display an, was ich da gerade so zusammenfotografiere. Und ja – leergeweinte Bilder. Ich schraube die Makrolinse drauf, in der Hoffnung ein paar schöne Profilbilder von Gundi zu bekommen. Es hat sich ein Ödem über ihrem rechten Auge gebildet, aber sonst liegt sie da als würde sie ganz friedlich schlafen. Ein kleines hübsches Mädchen, das nur noch die Augen öffnen müsste.

Weiterlesen....

Amelie reist zu den Sternen

Diese Geschichte wird leider etwas länger, was aber nur ein Beweis dafür ist, dass Engagement sehr sehr wichtig ist.

An einem Mittwoch, des Monates Januar habe ich eine E-Mail an ein Krankenhaus gesendet:
kurz & knapp: Hallo Liebe Frau ...
Ich bin Nicole eine von über 600 Fotografen, von Dein-Sternenkind.
Weiterlesen....

Show more posts


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award