Amelie reist zu den Sternen

Amelie reist zu den Sternen

Diese Geschichte wird leider etwas länger, was aber nur ein Beweis dafür ist, dass Engagement sehr sehr wichtig ist.

An einem Mittwoch, des Monates Januar habe ich eine E-Mail an ein Krankenhaus gesendet:
kurz & knapp: Hallo Liebe Frau ...
Ich bin Nicole eine von über 600 Fotografen, von Dein-Sternenkind.
Ich weiß, dass das Krankenhaus I....... eine Frühchenstation, Kinderklinik und Geburtstation hat.
& ich weiß auch, dass es leider der Fall ist, dass leider nicht jedes Baby/Kind überlebt.
Von ihrem Krankenhaus konnte ich nach längerem suchen noch keinen Call finden.
Weshalb ich Ihnen Dein-Sternenkind gerne näher bringen möchte.....

Am 2.2.19 Samstagabend klingelt mein Handy... ich habe Frau Dr. B. am anderen Ende, die sehr froh über meine E-Mail an Frau H. ist.
"Sie hat die E-Mail weiter geleitet, was uns sehr freut und nun hätten wir leider auch direkt einen "Auftrag" Frau Dr. B. erklärte mir alles, was wichtig war.
Also habe sie darum gebeten dass sie doch bitte die Hotline anruft, das ein Call öffentlich für all unsere Fotografen gemacht wird, da ich nicht 100% zusichern kann, dass ich diesen Einsatz übernehmen kann. Keiner wusste, wann die kleine Amelie tatsächlich auf die Welt kommt und ich wollte auf jeden Fall, dass jemand der Familie den Wunsch nach Bildern erfüllt.
Der Call ging kurze Zeit später online und direkt melden sich noch 4 Fotografen, die gerne übernehmen würden. Ich rief Frau Dr. B noch einmal an und sagte ihr, das ich weiterhin Ansprechpartnerin bleibe und wenn sie Absehen kann, wann Amelie kommt, solle sie mich anrufen.
Sonntagmorgen gegen 5Uhr kommt mein Mann wieder ins Bett (eigentlich hätte er auf Arbeit gemusst). Er kann doch nicht arbeiten, da seine OP-Narbe wieder aufgegangen ist. (Nichts Schlimmes, aber nicht gut für die Arbeit).
Das ist dann gut für mich, da ich dann definitiv zu Amelie und ihrer Familie fahren kann.
Gegen 8 Uhr klingelt dann mein Handy: ich könne dann jetzt kommen.
Gegen 9Uhr wurde ich dann sehr lieb von Frau Dr. B, in der Klinik empfangen.
Wir haben noch einen kurzen Moment, in dem ich ihr DSK noch etwas genauer erklären konnte, dann werde ich zu Amelie und ihrer Familie gebracht.

Ich lerne eine zauberhafte, liebevolle, tapfere Familie und eine wunderschöne Amelie kennen. Es sind Amelies Eltern, Oma, Opa und ihr Onkel da. Amelies Herz hörte genau am ET auf zu schlagen, warum sie zu den Sternen reiste, ist leider nicht bekannt.

Dies war der Erste Einsatz von DSK in diesem Krankenhaus und ich hoffe sie berichten in Zukunft öfter von uns, das alle Familien wo solch Schicksalsschläge erleben müssen, wenigstens diese Erinnerung bekommen können.


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award