DSK
Stacks Image 263

Stellvertretend für hunderttausende von Bildern unserer Fotografen, reichten wir eines davon im Juni für den "PR-Bild Award 2022" ein. Unter allen eingesendeten Bildern suchte dann eine 21köpfige Jury sechzig Bilder aus, von denen sie sehr beeindruckt war.
Heute bekamen wir die Nachricht, dass das Bild von LION zum Nachdenken angeregt hat. Somit sind wir im Voting.
Es gibt kein Geld zu gewinnen, dafür aber Interesse an unserem Thema. Das ist mit Geld nicht zu bezahlen. Mediales Interesse war in der Geschichte von "Dein Sternenkind" schon immer zielführend.
Darum bitten wir euch heute erneut, „LION mit seinem Vater“ eure Stimme zu geben.
Es ist ganz einfach. Ihr müsst lediglich ein „LIKE“ dalassen. Ein Hinterlassen einer Emailadresse ist nicht nötig.   Es ist nicht nur ein Klick für das Bild, es ist viel mehr!

weeks
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0

​Geburtsbericht von Lovis


Wo soll ich nur anfangen? Ich war schwanger. Wie wundervoll! Wie konnte das nur passieren?

Am 31.12.2019 wünschte ich mir zum neuen Jahr Ruhe und Gesundheit. Ein entspanntes Jahr sollte vor mir liegen. Erst zwei Wochen vorher hatte ich einen neuen Job zugesagt bekommen. Ich freute mich darauf. Auf die neue Aufgabe. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich wahrscheinlich schon positiv testen können. Das wusste ich aber nicht. Denn meine Tage sollten eigentlich erst mindestens 7 Tage später kommen. In der ersten Januarwoche fastete ich. Die ersten Tage fielen mir nicht schwer. Ich hatte keinen großen Hunger. Kurz darauf bekam ich jedoch Nierenschmerzen und großen Hunger, sodass ich das fasten nach 5 Tagen abbrach und zum Hausarzt ging. Ich wartete schon seit einigen Tagen auf meine Menstruation. Machte mir aber kaum Sorgen als nach 28 Tagen nichts kam. Durch das Fasten hatte sich mein Zyklus schon einmal verschoben. Erst als die Nierenschmerzen anfingen, machte ich mir Gedanken. Ich hatte bisher erst zwei Mal Nierenschmerzen in meinem Leben. Und die hingen immer mit einer Schwangerschaft zusammen. Aber selbst wenn ich schwanger wäre, wäre es nicht viel zu früh für so eindeutige Symptome? Beim Hausarzt bekam ich ein Einmal-Antibiotikum und den Tipp vielleicht doch mal einen Test zu machen. Das lies ich mir nicht zwei mal sagen. Ich hatte eigentlich lang genug gewartet. Ich ging sofort ins nächste Einkaufszentrum und holte mir einen Test für 2,99 €. Ich kam mir vor wie im Film, als ich auf der Kundentoilette auf den Teststreifen pinkelte. Zitternd legte ich den Teststreifen zur Seite und überlegte fieberhaft ob es sein könnte. Eigentlich hätte es nicht sein können. Als ich wieder auf den Test sah, waren dort zwei dunkelrote Streifen zu sehen. Der Teststreifen war bald dunkler als der Kontrollstreifen. Am liebsten hätte ich das Teil in die Ecke geworfen. Das konnte doch nicht wahr sein. Mein neuer Job. Mein ruhiges Leben. Wie sollte es jetzt weiter gehen? Ich konnte es nicht fassen.
Weiterlesen....

Zwei Handybilder von Fred

So richtig weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll.

Im Januar und Februar 2017 hatte ich bereits zwei frühe Fehlgeburten.
Dann dauerte es, bis ich erneut schwanger wurde.
Im November 2018 hielt ich dann endlich einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Ich hatte seit Beginn Blutungen, mal mehr, mal weniger.
Ab der 12. Woche dann plötzlich keine Blutungen mehr.
Gut, dachten wir, jetzt kann nichts mehr schief gehen. Es passiert ja nur was bis zur 12. Woche sagt man immer.
Aber so kann man sich täuschen.
Weiterlesen....

Show more posts


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award