​Noah - das klitzekleine Sternchen aus Berlin…
Stacks Image 263

Stellvertretend für hunderttausende von Bildern unserer Fotografen, reichten wir eines davon im Juni für den "PR-Bild Award 2022" ein. Unter allen eingesendeten Bildern suchte dann eine 21köpfige Jury sechzig Bilder aus, von denen sie sehr beeindruckt war.
Heute bekamen wir die Nachricht, dass das Bild von LION zum Nachdenken angeregt hat. Somit sind wir im Voting.
Es gibt kein Geld zu gewinnen, dafür aber Interesse an unserem Thema. Das ist mit Geld nicht zu bezahlen. Mediales Interesse war in der Geschichte von "Dein Sternenkind" schon immer zielführend.
Darum bitten wir euch heute erneut, „LION mit seinem Vater“ eure Stimme zu geben.
Es ist ganz einfach. Ihr müsst lediglich ein „LIKE“ dalassen. Ein Hinterlassen einer Emailadresse ist nicht nötig.   Es ist nicht nur ein Klick für das Bild, es ist viel mehr!

weeks
0
0
days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0

​Noah - das klitzekleine Sternchen aus Berlin…


Ich war gerade beim Frühstück, da klingelte mein Handy..."Hi Anja ich bin von dein sternenkind und habe gelesen, dass Du zur Zeit in Berlin bist, ein Sternchen würde Dich brauchen"... - ihr kennt das ja aus dem Forum, da ich aber schlechten Empfang hatte und somit nicht im Forum unterwegs war, war telefonisch was Neues für mich... - mein Mann schaute bereits neben her in Google Maps, stellte fest, die Klinik ist keine 10 Min vom Hotel entfernt, o.k. klar kein Thema, ich übernehme, war meine Antwort... -

Ja und dann nahm alles seinen Lauf - Fahrt zur Klinik, kurzes warten, dann kam die Ehefrau im Rollstuhl auf mich zu, das es zwei Frauen sind, wusste ich - überhaupt kein Problem für mich - doch der Rollstuhl machte mich sofort irgendwie traurig...aber nur kurz, denn die Herzlichkeit, die Jessica ausstrahlte, überrollte mich binnen Sekunden - wir hatten sofort Harmonie und Sympathie... - gemeinsam warteten wir dann auf ihre Frau, sie war noch im Aufwachraum ... - vielleicht 20 Min später war auch Elisa im Zimmer, doch der kleine Noah immer noch nicht da... - ich ließ die beiden Frauen erstmal alleine..., baten mich Noah zu holen! Eine freundliche Schwester nahm sich meiner an, ging mit mir in eine Art "Wirtschaftsraum", das machte mich dann etwas, wie soll ich sagen, stutzig... denn zwischen dies und das hat man Noah bereits gekühlt aufbewahrt... ruhig Anja, ganz ruhig, sagte ich mir innerlich, war aber wirklich etwas aufgebracht, da ich den Raum nicht gerade schön fand....dann sah ich ein wunderschönes, fast wie ein gemaltes, kleines Menschenkind, eine Ausstrahlung nicht in Worte zu fassen..., klein, wirklich sehr, sehr klein!

O.k. das werden Macro Aufnahmen, war mein erster Gedanke, so klein hatte ich jetzt nicht gedacht.... - die Klinik hatte bereits Sternchen-Kleider zurecht gelegt, doch das war für Noah alles zu groß - vom Hotel hatte ich kleine Blümchen mitbekommen, erst dachte ich was sind die putzig (war, meine ich Kamille) ...

- doch selbst die wirkten nun groß - ich fragte nach einer frischen weißen Unterlage, versuchte Noah so würdevoll wie es nur ging in ein Körbchen zu legen, faltete das Tuch drum herum und ging zu den beiden Frauen... - was ich dann erlebte, macht mir jetzt noch Gänsehaut - tiefe, innige Liebe, kaum Worte, nur Harmonie und Liebe war in dem Raum ...ich kam mir keine Sekunde fehl am Platz vor, wurde dankbar in diese Harmonie mit eingebunden und konnte das eine oder andere Bild entstehen lassen, von einem sehr kleinem Sternchen Noah und einer sehr großen Liebe zu ihm von seinen beiden Mamas...


___________________________________________________________________________________

Dein-Sternenkind - es ist nicht erlaubt, diese Texte zu kopieren und sie an anderer Stelle zu verwenden!

Gewinner des Publikumspreises 2017 vom




Gewinner Publikumspreises 2017 Smart Hero Award